Warum hast du dich für pur:dental entschieden?

„Ich wollte mich damals komplett auf die Zahnmedizin konzentrieren und habe nach einer Stelle gesucht, die meine Vorstellung vom „Zahnarzt sein“ am besten wiedergegeben hat. Das war bei pur:dental der Fall. Angefangen vom ersten Treffen mit Dr. Kämpgen über das geniale Behandlungskonzept bis zum ersten Mal in der modernen und hochwertigen Praxis. Es hat einfach gepasst!“

Welche Vorteile siehst du für dich bei pur:dental?

„Sehr stark sehe ich den Vorteil, dass ich mich genau auf das konzentrieren kann, was ich machen möchte. Als Facharzt für Oralchirurgie kann ich mich komplett auf die Oralchirurgie konzentrieren. Das Team ist groß, sodass jedes Teammitglied seine definierten Aufgaben hat. Klar hilft man sich untereinander manchmal aus, aber im Großen und Ganzen kann man sich ungehindert auf sein eigenes Fachgebiet konzentrieren.“

Betreust du deinen eigenen Patientenstamm oder wechselt dieser zwischen den Ärzten?

„Nein, die Ärzte haben ihren Patientenstamm. Vor Allem in der Zahnmedizin ist es wichtig, dass Patienten stets eine Bezugsperson haben. Das letzte was wir Zahnärzte wollen, ist das Wohlbefinden des Patienten zu stören.“

Kannst du dich bei pur:dental fachlich weiterentwickeln? Speziell in deiner Fachrichtung?

„Ja das kann ich. Und es ist kein passives Angebot der Praxis, sondern Dr. Kämpgen und die Praxis-Organisation ist darauf ausgerichtet, dass sich die Fachärzte weiterbilden und weiterentwickeln. Fachlich und selbstverständlich auch persönlich."

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei pur:dental aus?

„Mein klassischer Arbeitsalltag ist eigentlich gefüllt mit meiner Tätigkeit als Facharzt für Oralchirurgie. D.h. Untersuchungen, Diagnosen, Vorbereitungen, Nachsorge, Beratung, Beratung und selbstverständlich die Behandlung.“

Was magst du an deiner Arbeitsstelle besonders?

„Das Arbeitsklima. Also die Atmosphäre in der Praxis in Bad Vilbel ist hervorragend und ein wunderbares Arbeitsklima für mich. Wir lachen viel, auch wenn es mal stressig ist und mit den meisten bin ich auch privat befreundet."

Verstehst du dich gut mit den anderen Mitarbeitern?

„Ja, ich verstehe mich sehr gut mit den Mitarbeitern und den Kollegen. Das Hauptinteresse bei unserer Tätigkeit ist das Wohlbefinden und die Zahngesundheit des Patienten. Wenn es darum geht, gibt es eigentlich keine Missverständnisse in der Praxis und daher ist die Stimmung auch sehr angenehm.“

Was war dein schönstes Erlebnis in der Praxis, was dir als erstes in den Sinn kommt?

„Jeder zufriedene Patient, der glücklich lacht, ist natürlich ein schöner Moment in der Praxis. Ansonsten gibt es dann noch unterschiedliche Ausflüge mit dem gesamten Team. (lacht) Die sind immer ziemlich unterhaltsam ... Mehr möchte ich dazu jetzt mal nicht sagen. (lacht)“

Ist dein Beruf mit der Familie und deinem Privatleben^ gut vereinbar?

„Ja, sehr sogar. Das war zu Beginn meiner Tätigkeit als Zahnarzt kaum ein Thema, aber im Laufe der Zeit genieße ich die angenehme Work-Life-Balance sehr. Auch das war definitiv ein Grund, weshalb ich mich für pur:dental entschieden habe. Wie bereits erwähnt, ich darf beruflich komplett meinem Fachgebiet nachgehen.“

Was sind deine täglichen Motivationen und Perspektiven in der Praxis?

„Naja, meine tägliche Motivation ist meine Tätigkeit. Ich mache das, was ich mache, sehr gerne und freue mich täglich auf meine Arbeit. Ohne Ablenkungen von links und rechts. Die Perspektiven in der Praxis sind vielfältig. Vor allem weil pur:dental sich vergrößert, neue Standorte anvisiert und das Team weiter verstärkt. Als erfahrener Facharzt bei pur:dental gibt es für mich sicherlich Möglichkeiten, mich stärker in der Unternehmung einzubringen. Diese Dinge werden auch immer wieder von Dr. Kämpgen angesprochen und wir werden sehen, was demnächst noch passieren kann und wird. (lächelt)“

Wofür steht für dich das Leitbild „Für jeden Patienten die richtige Lösung“?

„Für genau das! Für jeden Patienten die richtige Lösung. Oder aus der Patientensicht – für mich die richtige Lösung. Ich liebe diesen Leitspruch der Praxis und bin jeden Tag damit in Berührung, weil ich genau das machen möchte. Jedem Patienten die richtige Lösung für sein zahnmedizinisches Problem bieten.“

Was würdest du anderen Kollegen empfehlen oder mitgeben, die sich aktuell in einer ähnlichen Situation befinden wie du damals?

„Ich bin ein analytischer Mensch. Deshalb konnte ich sehr reflektiert auf meine Vorstellung von meinem Arbeitgeber und Arbeitsplatz schauen und vergleichen, wie sehr pur:dental dem ganzen entsprochen hat. Wenn die Kollegen vom Typ her ähnlich sind, dann empfehle ich genau das. Für alle anderen gilt es wahrscheinlich auf das Bauchgefühl zu hören und sich mit dem Team in der Praxis zu unterhalten. Weil das muss passen, ansonsten wird man vermutlich nicht glücklich bei seinem Arbeitsplatz."

Sie haben noch Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin